28. Februar 2016 bis 02. April 2016

Sophia Domagala – Between Lips and Forehead

Eröffnung: Samstag, 27. Februar 2016, 17.00 Uhr

Zeichnung und Malerei sind die zentralen gestalterischen Mittel, welche Sophia Domagala (*1981 in Hamburg) auf unterschiedlichen Bildträgern wie Textilien und Papier realisiert. In einer einfachen symbolhaften Bildsprache entstehen leichtfüssige gestische Formulierungen auf grossen Formaten. Das Herausarbeiten formaler Analogien, die Wiederholung und Gliederung einzelner Bildelemente zu Gruppen, Haufen und Reihen ist ein wiederkehrendes formales Gestaltungsmittel. Inhaltlich entsteht eine Art Bestandesaufnahme, Wunsch und Wirklichkeit werden miteinander abgeglichen und in ein persönliches Weltbild überführt.

Download Saaltext