sic! Raum für Kunst

sic! Raum für Kunst wurde im April 2005 von Studierenden der Hochschule Luzern, Design & Kunst, gegründet und versteht sich als Plattform für aktuelle, künstlerische Positionen. Gezeigt werden Arbeiten von regionalen, nationalen sowie internationalen Künstler/innen. Kunst- und Theorieschaffende arbeiten gemeinsam an der Schnittstelle von Kunstproduktion und deren Rezeption. 

Das Team von sic! Raum für Kunst kuratiert im sic! Elephanthouse zwischen 4 und 6 Einzel- und Gruppenausstellungen. Zusätzlich finden disziplinübergreifende Kooperationen mit anderen lokalen Institutionen wie Südpol, Radio 3Fach oder dem Weltformat Plakatfestival Luzern statt.

Von April 2011 bis Juli 2015 bespielte sic! Raum für Kunst die Räumlichkeiten des Kunstpavillons an der Sälistrasse 24. In alternierender Reihenfolge wurden die Ausstellungen im Kunstpavillon von sic! Raum für Kunst und o.T. Raum für aktuelle Kunst kuratiert. 

Nach vier gemeinsamen Jahren mit o.T. Raum für aktuelle Kunst unter dem Dach des Kunstpavillons verabschiedet sich Team sic! mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus dem Säliquartier. o.T. Raum für aktuelle Kunst wird die Räume weiterhin bespielen. Vier intensive Ausstellungsjahre, in denen teilweise bis zu 12 Ausstellungen und Projekte innerhalb von 12 Monaten stattfanden, gehen zu Ende. Ausstellungen mit Thomas Galler, Stefan Wegmüller, Athene Galiziadis, Rory Pilgrim sowie einer Vielzahl anderer Kunstschaffenden verwandelten den Kunstpavillon sowie den Garten in unterschiedliche Erfahrungsräume. Die gemeinsame Arbeit an Ausstellungsprojekten zusammen mit o.T. Raum für aktuelle Kunst waren eine Bereicherung für uns und unsere Publika. Projekte wie die Teilnahme als Gast des Kaskadenkondensators an der Liste Basel, die Installation der Arbeit «Up # 1» von Lang/Baumann zählen zu den Höhepunkten in der letztjährigen Ausstellungstätigkeit des Teams von sic! Raum für Kunst.